Freiwillige Feuerwehr Sigl e.V. Impressum Impressum

Kameradschaftsabend 2018

zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht
Wie   bei   dem   Kameradschaftsabend   in   Sigl   üblich,   besuchten   auch   in   diesem   Jahr   wieder   eine   Vielzahl   der   Kameradinnen und   Kameraden   den   Gottesdienst   in   Schlicht   zum   Gedenken   an   die   verstorbenen   Mitglieder.   Nach   der   heiligen   Messe fand der jährliche Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Sigl im Gasthaus Kredler in Seiboldsricht statt. Der   1.   Vorsitzende   Rudolf   Ernst   dankte   in   seiner   Rede   allen   Einsatzkräften,   sowie   allen   Vereinsmitgliedern.   Durch   das Zusammenspiel   der   Kameradschaft   der   aktiven   Wehr   und   den   langjährigen   Vereinsmitgliedern   ist   die   Sigler   Wehr derzeit hervorragend aufgestellt. Feherwehr bedeutet allzeit einsatzbereit sein - 24 Stunden - 7 Tage die Woche - 365 Tage im Jahr Bevor   der   offizielle   Teil   des   Kameradschaftsabend   eröffnet   werden   konnte,   stärkten   sich   die   Anwesenden   bei   einem gemeinsamen Abendessen. Pünktlich   zur   Essensausgabe   wurden   jedoch   die   Sigler   Kameraden   zu   einem   Einsatz   auf   der   ST2166   gemeinsam   mit   der Feuerwehr Sorghof alarmiert.    Einen Einsatzbericht finden Sie hier Gelebte Kameradschaft An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei unseren Kameraden aus Sorghof bedanken. Da   die   Einsatzstelle   im   Einsatzbereich   der   Feuerwehr   Sigl   lag,   wären   wir   auch   für   die   Einsatzabwicklung   verantwortlich gewesen. Die   Kameraden   der   Sorghofer   Wehr   haben   sich   hier   aus   eigener   Initiative   angeboten   den   Einsatz   zu   übernehmen,   damit die Sigler Kameraden wieder am Kameradschaftsabend teilnehmen konnten. Feuerwehrjugend & aktive Kameraden bilden sich weiter 1.   Kdt.   Stefan   Schertl   bedankte   sich   ebenfalls   bei   den   langjährigen   Vereinsmitgliedern   und   vor   allem   bei   den   aktiven Kameraden   und   der   Jugendfeuerwehr.   Schertl   zeigte   sich   stolz,   dass   die   Sigler   Kameraden   auch   heuer   wieder   eine Menge geleistet haben und sich in vielen Bereichen aus- und weitergebildet haben. Besonders   erfreut   konnte   Schertl   von   der   „wehrunterstützenden   &   -übergreifenden“   Zusammenarbeit   berichten.   Die Floriansjünger   der   Sigler   Wehr   arbeiten   schon   seit   Jahren   eng   mit   den   anderen   Wehren   der   Gemeinde   zusammen.   Dies zeigt   sich   unter   anderem   in   dem   Bereich   Atemschutz.   Die   Sigler   Wehr   verfügt   selbst   über   keine   Atemschutzgeräte,   stellt aber in der Zwischenzeit eine Vielzahl an Atemschutzgeräteträgern. Als   besonders   Highlight   konnten   die   Sigler   Atemschutzgeräteträger   als   eine   der   ersten   in   der   Großgemeinde   Vilseck   in diesem   Jahr   erfolgreich   bei   dem   Atemschutzleistungsabzeichen   teilnehmen.   Einen   ausführlichen   Bericht   hierzu   finden Sie hier Sitzend von links Juliana Graf, Vinzenz Meyer, Felix Leonhard, Timm Kramme, Ramona Suttner Stehend von links 1. Vorsitzender Rudolf Ernst, Bürgermeister Hans-Martin Schertl, 2. Vorsitzender Michael Lang, Thomas Gradl, Matthias Trummer, 2. Kommandant Florian Ringer, Christian Weiß, Martin Dotzler, Trummer Josef, 1. Kommandant Stefan Schertl, Kreisbrandinspektor Christof Strobl, Florian Trummer Jugend fit beim Wissenstest Stufe 2: Lisa Kolb, Timm Kramme, Felix Leonhard, Vinzenz Meyer, Jonah Gleißner Stufe 3: Anna Dotzler, Leonie Ertl THL Leistungsabzeichen - Einen Bericht hierzu finden Sie hier Stufe 1: Josef Trummer Stufe 2: Ramona Suttner Stufe 3: Juliana Graf, Marco Herold, Florian Ringer Stufe 4: Christian Weiß Stufe 6: Michael Lang, Thomas Gradl, Stefan Schertl Atemschutz Leistungsabzeichen - Einen Bericht hierzu finden Sie hier Stufe 1 - Bronze: Florian Trummer, Josef Trummer, Martin Dotzler, Marco Herold, Michael Lang CSA Wiederholungslehrgang Michael Lang Weiterbildung im Brandcontainer des LFV Bayern & Fa. Dräger  - Einen Bericht hierzu finden Sie hier Florian Trummer, Josef Trummer, Matthias Trummer, Marco Herold, Michael Lang, Ramona Suttner Gruppenführer - & Kommandantenlehrgang Seit Januar 2018 ist Florian Ringer bereits in seinem Amt als 2. Kommandant der Feuerwehr Sigl tätig. Beim diesjährigen Kameradschaftsabend konnte Stefan Schertl seinem Stellvertreter die erforderlichen Lehrgangszeugnisse für die Tätigkeit als Kommandant übergeben und dankte Florian Ringer für sein Engagement und dessen Unterstützung. Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber - Bericht bei ONetz Eine besondere Ehrung erhielt unser Jugendwart Florian Trummer im Rahmen der Feier zum 20. Geburtstag der Kreisjugendfeuerwehr in Theuern. Quelle Bild: Florian Schlegel Für seine hervorragende langjährige Tätigkeit als Jugendwart bei der Feuerwehr Sigl und zusätzlich seit März 2018 als stellvertretender Gemeindejugendwart, wurde Florian Trummer von der Feuerwehr Landkreisführung Amberg-Sulzbach für die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber vorgeschlagen und von dem Landesfeuerwehrverband Bayern ausgezeichnet. Wir gratulieren Florian für diese seltene Auszeichnung und bedanken uns für sein jahrelanges Engagement in der Jugendarbeit. „Feuerwehrführerschein“ Führerschein zum Führen von Einsatzfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren bis 7,5 t. Josef Trummer LKW Führerschein Klasse C Jedes Jahr wird durch die Stadt Vilseck für einen aktiven Feuerwehrdienstleistenden die Kosten für den LKW Führerschein der Klasse C übernommen. In einer Kommandantenbesprechung wurde im letzten Jahr Michael Lang für diesen Führerschein vorgeschlagen. Schertl gratulierte Michael Lang zum bestandenen Führerschein und dankte den Kommandanten der Vilsecker Wehren für dessen Nominierung und der Stadt Vilseck für die finanziellen Mittel und die Unterstützung. Ehrung für 25 Jahre aktive Dienstzeit - Einen Bericht hierzu finden Sie hier Unser 1. Kommandant wurde bereits im Mai diesen Jahres durch Landrat Richard Reisinger für seine 25jährige aktive Dienstzeit geehrt. Urkunden für langjährige Vereinsmitgliedschaft Ein   Verein   steht   und   fällt   mit   seinen   Mitgliedern.   Ernst,   dankte   in   seiner   Rede   den   langjährigen   Mitgliedern,   welche   die Feuerwehr   Sigl   nachhaltig   zu   dem   gemacht   haben,   was   sie   heute   ist.   Als   Zeichen   der   Anerkennung   überreichte   die Vorstandschaft Urkunden und ein Präsent für die Treue am Verein. Geehrt wurden: 50 Jahre: Hermann Graf, Franz Schertl, Georg Bauer, Christian Merkl, Konrad Gebhard 60 Jahre: Ludwig Graf, Josef Graf 70 Jahre: Bernhard Ringer, Karl Merkl, Heinrich Paulus Sitzend von links Josef Graf, Heinrich Paulus, Karl Merkl, Ludwig Graf, Christian Merkl Stehend von links 1. Vorsitzender Rudolf Ernst, Georg Bauer, Bürgermeister Hans-Martin Schertl, Franz Schertl, 2. Vorsitzender Michael Lang, Konrad Gebhard, 2. Kommandant Florian Ringer, 1. Kommandant Stefan Schertl, Kreisbrandinspektor Christof Strobl Grußworte Kreisbrandinspektor   Christof   Strobl   lobte   in   seinen   Grußworten   zum   einen   die   ausgezeichnete   Jugendarbeit   und   zum anderen   die   Bereitschaft   der   aktiven   Kameraden   sich   ständig   aus-   und   weiterzubilden.   Besonders   erwähnenswert   sei   lt. Strobl   die   Weiterbildung   in   Aufgabenbereichen,   für   welche   die   Sigler   Wehr   keine   Gerätschaften   besitzt,   wie   z.B.   THL, Absturzsicherung und Atemschutz. Bürgermeister   Hans-Martin   Schertl   blickte   erfreut   auf   das   Geleistete   der   Feuerwehr   Sigl   im   aktuellen   Jahr   zurück,   stellte die    sehr    gute    Jugendarbeit    in    den    Vordergrund    und    zollte    sowohl    den    aktiven    Floriansjüngern,    als    auch    den Feuerwehranwärtern seine Dankbarkeit und vollsten Respekt. Weiterhin   zeigte   sich   Schertl   sehr   beeindruckt   von   der   „wehrunterstützenden“   Zusammenarbeit   der   Sigler   Kameraden, welche in diesem Jahr bereits bei mehr als 70 Einsätzen die anderen Wehren im Gemeindebereich unterstützt haben.
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung